Impressum  Datenschutzerklärung  Drucken  Sitemap  
 
 

Kontakt

Naturheilpraxis Nicole Kubillus
Albrechtstrasse 10
12165 Berlin
Steglitz-Zehlendorf
Tel.: 030 - 797 450 24
Fax: 030 - 797 450 26
mail@heilpraxis-kubillus.de
www.heilpraxis-kubillus.de

» Zum Kontaktformular

Aufbau und Verlauf der Lymphgefässe

Das Lymphsystem ist ein Gefässsystem, dass parallel zum venösen System verläuft und einen ähnlichen histologischen Aufbau hat.
Die Lymphgefässe haben 3 Wandschichten und besitzen Gefässklappen.

Der Transport der Lymphe in den Lymphgefässen erfolgt einerseits durch die rhythmische Kontraktion der Gefässmuskulatur, wobei die Lymphklappen den Rückstrom verhindern. Andererseits erfolgt der Transport durch die Lymphpumpe. Das heisst, die Lymphgefässe werden durch Drucksteigerung in der Umgebung (Muskelkontraktion, Pulsation der Arterien, Schwerkraft, Bewegung innere Organe, z.B. Atembewegung, Darmperistaltik) zusammengedrückt und ausgepresst. Der Sinn der Manuellen Lymphdrainage ist es genau diese Wirkung zu verstärken.

Übersicht der Lymphgefässe

Im Truncus lumbalis dexter und sinister (=rechter und linker Becken- und Lendenlymphstamm) sammelt sich die Lymphe aus den unteren Extremitäten, dem Becken, des Urogenitaltraktes, den paarigen Bauchorganen und aus Teilen der Bauchwand. Die Lymphe der unpaarigen Bauchorgane sammelt sich in den Trunci intestinales (=Eingeweidelymphstämme).
Trunci intestinales und Trunci lumbales vereinen sich in die Cysterna Chyli (=Lendenzysterne). Dort entspringt der Ductus thoracicus (=Milchbrustgang), der durch das Zwerchfell in den hinteren Mittelfellraum zieht. Nach dem Zufluss der Lymphbahnen der linken Oberkörperhälfte mündet der Ductus thoracicus sinister über den linken Venenwinkel in das venöse System, der Ductus thoracicus dexter auf der rechten Seite mündet in den rechten Venenwinkel.
Überschüssige Flüssigkeiten, Salze, etc. die sich im Blutkreislauf befinden, werden als Urin über die Nieren und die Harnblase ausgeschieden.

Copyright by Heilpraxis Kubillus